MVAS/ RSA Auffrischung (1-tägig)

139,00  inkl. Mwst

Diese Schulung richtet sich an Personen, die bereits über einen MVAS-Nachweis verfügen und ihr Wissen auffrischen möchten.

Das Bundesministerium für Verkehr (BMVI) empfiehlt, dass der MVAS-Nachweis nicht älter als fünf Jahre sein sollte. Das Ziel des RSA 21-Seminars besteht darin, Personen zu qualifizieren, die als Verantwortliche für die Verkehrsrechtliche Anordnung fungieren sollen. Sei dabei und aktualisiere dein Wissen sowie dein Zertifikat.

Kategorie:

Beschreibung

Dauer der Schulung

Der Kurs dauert 6 Stunden und ist unmittelbar nach der Zahlung verfügbar

Für wen ist der Kurs relevant

Ingenieurbüros, Umzugsunternehmen, Handwerksbetriebe, Mitarbeiter der Straßen- und Autobahnmeisterei, Mitarbeiter von Bauhöfen, Person, die Beschilderung und Absperrung aufstellen, Person, die Verkehrszeichen und Absperrmaterial bestellt, Straßenmeisterei, Bauüberwachung, Behörden, wie Polizei, Ordnungsämter und Straßenverkehrsbehörden, Mitarbeiter von Tiefbau-, Straßenbau-, Kanalbau, Netzbau, Straßenreinigungsarbeiten, Betriebe der Telekommunikationswirtschaft, Fachunternehmen für Verkehrssicherung, Versorgungsunternehmen, Verkehrsbetriebe, Forstwirtschaft, Garten- und Landschaftsbaubetriebe

Inhalt des Seminars

  • Verkehrszeichen
  • Verkehrseinrichtungen
  • Warnkleidung
  • Rechtsgrundlagen (RSA 21, StVO, ZTV-SA, ASR A5.2)
  • Richtlinien (RUB, RiLSA, RMS)
  • Verantwortlicher
  • Regelpläne RSA 21
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Praxisbeispiele
  • Sicherung von Baugruben
  • Sicherheitskennzeichnung von Fahrzeugen
  • Arbeitsschutz und Umweltschutz

Schulungsnachweis

Schulungsnachweis nach MVAS 99 / RSA 21 / ZTV-SA 97 für innerörtliche Straßen und Landstraßen. Nur für Personen die bereits einen MVAS Kurs besucht haben (Nachweis erforderlich)

Im Preis der Schulung enthalten

Im Preis enthalten sind der MVAS Nachweis, Seminarunterlagen, Factsheets. Diese sind Unterlagen erhalten Sie per PDF.

Nützliche Information

Für die ordnungsgemäße Absicherung von Arbeitsstellen entlang der Straßen sind Kenntnisse über rechtliche Grundlagen, Materialanforderungen und Arbeitssicherheit unerlässlich. Gesetze wie das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) und Vorschriften wie RSA 21, StVO und MVAS 99 bilden die grundlegenden Regelwerke für die Baustellensicherheit. Insbesondere beinhalten sie Vorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz. Die Vorlage eines entsprechenden Qualifikationsnachweises ist mittlerweile bei nahezu allen öffentlichen Ausschreibungen eine Voraussetzung.